Portrait young dog playing in the meadow
Hundeschule / Hundebetreuung / Spazierdienst

Antijagdtraining

Alternative Verhaltensweisen im Bereich Jagen entwickeln

  • 1 Stunde
  • 40.-/ab 2 Pers. 30.-
  • Ständig wechselnd

Beschreibung

Jagen gehört zu den häufigsten Problemen der Hundehalter. Man geht bei einem schönen Nachmittag nichtsahnend spazieren und plötzlich stürmt der Hund davon. Ein Reh, ein Hase oder die Nachbarskatze in weiter Ferne – mehr braucht es nicht und dein Hund wechselt unmittelbar in den Jagdmodus. Rufen oder Pfeifen ist zwecklos, Grundkommandos scheinen von einer Sekunde auf die andere vergessen. Der Jagdtrieb mancher Hunde bringt Hundebesitzer regelmäßig an den Rand der Verzweiflung. Für Anti-Jagd-Training ist es jedoch nie zu spät! Grundsätzlich ist der Jagdinstinkt bei jedem Hund angeboren. Abhängig von der Hunderasse und der Züchtung gibt es jedoch unterschiedliche Ausprägungen. Neben der Genetik gibt es vielfältige Gründe, weshalb Hunde jagdliches Interesse zeigen. Jagdverhalten beinhaltet folgende Bewegungsmuster: Orten – Fixieren – Anpirschen – Hetzen – Packen – Töten Viele Hunde - die eine Rasse mehr als die andere – haben das Bedürfnis, ihre jagdlichen Verhaltensmuster auszuleben. Befindet sich der Hund in seinem Jagdrausch, kann er sowohl sich selbst als auch andere Tiere und Menschen in Gefahr bringen. Damit der Hund vom Jagen ablässt, muss man ihn überzeugen, dass es sich lohnt, bei seinem Herrchen zu bleiben. Nicht nur, weil dieser ein paar Leckerlis in der Tasche hat, sondern weil er mit seinem Menschen zusammen aufregende Abenteuer erleben kann. Der Jagdtrieb des Hundes lässt sich damit zwar nicht vollständig „ausschalten“, aber er lässt sich umlenken, in ein Verhalten, das für uns Menschen akzeptabel ist. Es ist möglich zu trainieren, dass der Hund durch Alternativverhalten kontrollierbar ist. Hierzu gehört zuallererst eine sinnvolle Beschäftigung, die die Bedürfnisse des individuellen Hundes befriedigt. Ist das Antijagdtraining bei jedem Hund erfolgreich? Eine Garantie gibt es nie, aber wir haben bisher keinen Hund erlebt, bei dem nicht große Trainingsfortschritte erzielt wurden. Trainingsinhalt: - Den eigenen Hund lesen können - Bindungsaufbau - Aufmerksamkeitstraining - Die richtigen Übungen je nach Individuum - Aufbau Alternativverhalten usw. Wir helfen ihnen gerne! Für allfällige Fragen und Anmeldungen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 078 949 50 87 oder per E-mail: dogsinharmony@bluewin.ch


Umbuchung & Kündigung

Für Stornierungen und Umbuchungen von einzelnen Kursen kannst Du uns bis zu 24 Stunden vor dem Kurs kontaktierten. Sollte ein erworbenes Abo vor Antritt einer Kursreihe storniert werden, wird eine Stornogebühr von 50 CHF pro Abo verrechnet. Nach Antritt eines Abos wird der Abopreis bei vorzeitigem Abbruch nicht zurückerstattet.


Kontaktangaben

+41 78 949 50 87

dogsinharmony@bluewin.ch